In eigener Sache

Von Martin Siemer

Seit rund dreieinhalb Jahren bietet die-hunte.de täglich Nachrichten aus Wildeshausen und Umzu. Die Onlinezeitung täglich mit neuen Inhalten zu füllen, erfordert viel Arbeit. Pressemitteilungen müssen gesichtet werden, Pressetermine besetzt und anschließend aufgearbeitet werden. All dass neben der eigentlichen Arbeit, mit der ich als Freier Journalist meinen Lebensunterhalt verdiene.
Nach langem Überlegen habe ich den Entschluss gefasst, die Arbeit für die-hunte.de herunterzufahren. Das bedeutet nicht, dass die Onlinezeitung stirbt. Ich werde aber nicht mehr tagesaktuell berichten, sondern nur noch über Themen, die ich selber aufbereitet habe. Oder über die es sich, nach meiner Einschätzung, zu berichten lohnt.

Weiterlesen...

Nachrichten

Hallenbad ab Ende Juni geschlossen

(Kommentare: 0)

Bis Mitte Juli finden im Hallendbad im Krandelbad in Wildesahausen Wartungs- und Reparaturarbeiten statt

Wildeshausen (msi). Wer trotz des sommerlichen Wetters seine Schwimmrunden lieber im Hallenbad dreht, der muss darauf vom 26. Juni bis zum 14. Juli verzichten. In dieser Zeit ist das Hallenbad wegen Wartungs- und Reparaturarbeiten geschlossen. Das Freibad steht den Badegästen zu den gewohnten Öffnungszeiten zur Verfügung. Das teilte die Stadtverwaltung heute mit.

Weiterlesen …

Nasse Erfrischung für die Mitschüler

(Kommentare: 0)

Reichlich nass war es beim diesjährigen Abistreich am Gymnasium Wildeshausen. Foto: Martin Siemer

Von Martin Siemer

Wildeshausen. Wie der Abijahrgang 2017 des Gymnasiums Wildeshausen das mit dem Wetter organisiert hat, das bleibt wohl ein Rätsel. Aber passend zum Abistreich 2017 strahlte die Sonne vom Himmel. Denn die 62 Abiturientinnen und Abiturienten hatten sich mit überdimensionalen Wasserpistolen ausgerüstet und warteten auf dem Pausenhof auf die Schüler der anderen Jahrgangsstufen. Für die gab es dann ein feucht fröhliches Spießruten-, oder besser Wasserstrahllaufen auf dem Weg zum Sportplatz, wo der Abijahrgang eine große Bühne aufgebaut hatte.

Weiterlesen …

Ein Gewerbegebiet für drei Kommunen

(Kommentare: 0)

Von Martin Siemer

Wildeshausen. Der interkommunale Gewerbegebiet in Hockensberg, Gemeinde Dötlingen nimmt Fahrt auf. Nach dem Bauausschuss der Gemeinde Dötlingen hat sich am Dienstagabend auch der Ausschuss für Stadtentwicklung, Fremdenverkehr, Sport und Kultur der Stadt Wildeshausen einstimmig für einen entsprechenden Vertrag zwischen den drei Kommunen ausgesprochen. Der Rat der Stadt Wildeshausen berät das Thema abschließend am kommenden Mittwoch, 21. Juni. Im Rat der Gemeinde Prinzhöfte steht das interkommunale Gewerbegebiet am kommenden Dienstag, 20. Juni auf der Tagesordnung, in Dötlingen am Donnerstag, 22. Juni.

Weiterlesen …

Auf der Suche nach Lieblingsplätzen

(Kommentare: 0)

Viele Lieblingsplätze finden sich in der Natur, als plätschernder Bach, uralter Baum oder geheimnisvolle Lichtung. Archivfoto: Martin Siemer

Von Martin Siemer

Landkreis/Wildeshausen. Fast jeder Mensch hat einen Lieblingsplatz. Das kann das Sofa zuhause sein oder der bequeme Sessel im Garten. Viele Lieblingsplätze finden sich jedoch in der Natur, als plätschernder Bach, uralter Baum oder geheimnisvolle Lichtung. Diese Plätze möchte der Bremer Künstler Werner Henkel jetzt entdecken. Innerhalb des Nachhaltigkeitsprojektes (Bio) Diversitätskorridor im Landkreis Oldenburg findet das künstlerische Projekt „Lieblingsplätze“ statt.

Weiterlesen …

Luther ein Stück näher gebracht

(Kommentare: 0)

Eindrucksvoll belegte das Ensemble, wie Luther bei seinem Verhör vor Karl V. mit sich selbst ringt. Foto: Martin Siemer

Von Martin Siemer

Harpstedt. Mit dem Pop-Oratorium „Luther“ reiht sich die evangelische Kirchengemeinde Harpstedt in die Orte ein, die anlässlich des Reformationsjubiläum an den Reformator erinnern. Die Aufführung am Sonntagnachmittag in der Harpstedter Christuskirche war ein gelungenes Gesamtkunstwerk, aus dem besonders Luis Villar Carbajo in der Rolle des Luther hervorragte. Gesanglich auf den Punkt vermittelte er eindrucksvoll die Zerrissenheit des Reformators, der sich 1521 in Worms vor Kaiser Karl V. zu verantworten hatte.

Weiterlesen …

Immer sonntags spielt die Musik

(Kommentare: 0)

Das Musikkorps Wittekind eröffnet am 18. Juni die Reihe der Sommerkonzerte auf der Burgweise in Wildeshausen. Archivfoto: Martin Siemer

Wildeshausen (msi/pm). Am kommenden Sonntag, 18. Juni, beginnt erneut die Reihe der Sommerkonzerte auf der Burgweise. Traditionell eröffnet das Musikkorps die Konzertreihe, die bis zum September an jedem Sonntag ganz unterschiedliche Musikgruppen präsentiert. Die Konzerte beginnen jeweils um 11:30 und enden um gegen 12:45 Uhr. Der Eintritt ist selbstverständlich frei.

Weiterlesen …

Johanniter und Malteser übernehmen dauerhaft

(Kommentare: 0)

Von Martin Siemer

Hude/Ganderkesee. Der Rettungsdienst in den Gemeinden Hude und Ganderkesee kommt wieder in ruhigeres Fahrwasser. Aus der Übergangslösung mit der Johanniter Unfallhilfe in Hude und dem Malteser Hilfsdienst in Ganderkesee wird ein dauerhafter Vertrag. Eine entsprechende Entscheidung fällte der Kreisausschuss des Landkreises Oldenburg. Die Neuausschreibung war notwendig geworden. Weil der Landkreis den bestehenden Vertrag mit dem DRK Kreisverband Landkreis Oldenburg nach Unregelmäßigkeiten bei Abrechnungen zum Jahresende gekündigt hatte.

Weiterlesen …

Zuschüsse für Vereine jetzt beantragten

(Kommentare: 0)

Wildeshausen (msi) Die Hälfte des Jahres ist zwar noch nicht vorbei, dennoch befasst sich die Stadtverwaltung Wildeshausen bereits jetzt mit dem Haushalt 2018. Um den Etat vorzubereiten, muss Kämmerer Thomas Eilers auch wissen, welche Zuschussanträge gestellt werden. Vereine, Verbände und sonstige Institutionen sind jetzt aufgerufen, ihre Anträge zu stellen. Die Antragsfrist läuft am 21. Juni 2017 ab.

Weiterlesen …