In eigener Sache

Von Martin Siemer

Seit rund dreieinhalb Jahren bietet die-hunte.de täglich Nachrichten aus Wildeshausen und Umzu. Die Onlinezeitung täglich mit neuen Inhalten zu füllen, erfordert viel Arbeit. Pressemitteilungen müssen gesichtet werden, Pressetermine besetzt und anschließend aufgearbeitet werden. All dass neben der eigentlichen Arbeit, mit der ich als Freier Journalist meinen Lebensunterhalt verdiene.
Nach langem Überlegen habe ich den Entschluss gefasst, die Arbeit für die-hunte.de herunterzufahren. Das bedeutet nicht, dass die Onlinezeitung stirbt. Ich werde aber nicht mehr tagesaktuell berichten, sondern nur noch über Themen, die ich selber aufbereitet habe. Oder über die es sich, nach meiner Einschätzung, zu berichten lohnt.

Weiterlesen...

Nachrichten

Autofahrer schwer verletzt

(Kommentare: 0)

Autofahrer schwer verletzt - 21-Jähriger überschlägt sich mit seinem Wagen auf der Autobahn A1

Harpstedt (msi/pol) Schwer verletzt wurde ein 21-Jähriger Autofahrer am Sonntagnachmittag bei einem Unfall auf der Autobahn A1. Der junge Mann fuhr gegen 15:28 Uhr auf dem Überholfahrstreifen der A1 in Richtung Osnabrück. Aus unbekannten Gründen geriet er nach rechts und touchierte einen neben ihm fahrenden Sattelzug. Durch die Berührung geriet der Pkw ins Schleudern, überschlug sich und kam nach rund 100 Metern auf dem Dach liegend zum Stehen.

Weiterlesen …

Mit dem Rad zu den Alpakas

(Kommentare: 0)

Rainer Fortmann (rote Weste) begrüßte die Harpstedter Wanderfreunde und zeigte während einer Führung auf informativer Art und Weise die Alpakazucht seiner Tochter. Foto: Harro Hartmann

Bürstel/Harpstedt (hart). Ein tolles Ziel hatten Erika Pflugradt und Margret Haake für die Radwandertour der Harpstedter Wanderfreunde am vergangenen Sonntag ausgesucht. Die Alpakazucht der Familie Fortmann in Bürstel wurde angesteuert. Bis dorthin mussten die zehn Radlerinnen und Radler jedoch erst kräftig in die Pedale treten.

Weiterlesen …

In nicht mal einen Jahr ist wieder Gildefest

(Kommentare: 0)

Es dauert nur 344 Tage bis es wieder heißt „Pingsten ward fiert“. Foto: Martin Siemer

Von Martin Siemer

Wildeshausen. Am späten Sonnabendnachmittag hatte Alexander Dünzelmann mit einem platzierten Treffer des Papagoy von der Vogelstange geholt und sich damit zum Kinderschützenkönig der Wildeshauser Schützengilde gemacht. Um 22 Uhr schaltete er die Gildeuhr an der Westerstraße wieder ein. Sie zählt die Tage bis zum nächsten Gildefest. Und alle Gildefans können sich freuen. Es dauert nur 344 Tage bis es wieder heißt „Pingsten ward fiert“.

Weiterlesen …

Senioren feiern Gildefest

(Kommentare: 0)

600 Senioren feierten am Sonnabendnachmittag auf Einladung der Wildeshauser Schützengilde im Festzelt auf dem Gildeplatz. Foto: Martin Siemer

Von Martin Siemer

Wildeshausen. Das Gildefest ist ein Fest für alle Wildeshauser Generationen. Das zeigte einmal mehr am Sonnabendnachmittag. Während die Kinder zum Kinderschützenfest in den Krandel marschierten, feierten die Senioren im Festzelt auf dem Gildeplatz bei Kaffee, Kuchen und unterhaltsamer Musik. Zum wiederholten Male hatten die Schützengilde und Festwirt Kühling zum Seniorennachmittag eingeladen.

Weiterlesen …

Alexander Dünzelmann ist Kinderkönig

(Kommentare: 0)

Unter dem Ehrenbogen marschierten Alexander Dünzelmann und  Anastasia Surmann zurück in die Innenstadt. Foto: Martin Siemer

Von Martin Siemer

Wildeshausen. Alexander Dünzelmann ist neuer Kinderkönig der Wildeshauser Schützengilde. Beim Königsschießen am Sonnabend setzte sich der Elfjährige im Finale gegen Lannig Prieser (11), Jan-Hendrik Segelken (13), Mats-Ole Ertelt (10) und Tim Menke (12) durch. Als König wählte sich Alexander Anastasia Surmann. Seine Eltern Daniela und Markus Dünzelmann und Bruder Christopher gehörten zu den ersten Gratulanten, bevor Alexander von Soldaten der Wachkompanie zum Krönungstisch getragen wurde.

Weiterlesen …

Rettungsdienstauftrag wird neu vergeben

(Kommentare: 0)

Landkreis (msi). Zum Ende des vergangenen Jahres hatte der Landkreis Oldenburg den Rettungsdienstvertrag für die Gemeinden Ganderkesee und Hude mit dem DRK Kreisverband nach Unregelmäßigkeiten gekündigt. Zwischenzeitlich erfolgte eine europaweite Neuausschreibung des Vertrages. Nach Informationen von die-hunte.de gibt es inzwischen einen potenziellen neuen Vertragspartner. Mitarbeiter der Kreisverwaltung stimmten sich in den vergangenen Wochen mit der beauftragten Fachkanzlei aus München ab. Am kommenden Montag wird sich der Kreisausschuss mit der Vertragsvergabe befassen.

Weiterlesen …

Geld vom Kreis für Drehleitern

(Kommentare: 0)

Die neue Drehleiter der Feuerwehr Wildeshausen ist bestellt und wird Ende des Jahres in Dienst gestellt. Die Stadt kann sich jetzt auf einen Zuschuss in Höhe von 50 Prozent freuen. Archivfoto: Martin Siemer

Von Martin Siemer

Wildeshausen/Landkreis. Die Kämmerer der Gemeinde Ganderkesee und der Stadt Wildeshausen können sich auf Geld aus der Kreiskasse freuen. Der Bau-, Straßen- und Brandschutzausschuss votierte am Donnerstagnachmittag einstimmig für einen Zuschuss von jeweils 50 Prozent für die Anschaffungs- und Reparaturkosten. Die neue Drehleiter der Feuerwehr Wildeshausen, die bereits bestellt ist, kostet 670.000 Euro. Die Instandsetzung des Ganderkeseer Fahrzeuges schlägt mit 108.124 Euro zu Buche.

Weiterlesen …

Ermittlungen gegen Niels H. ausgeweitet

(Kommentare: 0)

Ermittlungen gegen Niels H. ausgeweitet - Krankenpfleger hat möglicherweise weitere Medikamente gegen Patienten eingesetzt

Oldenburg/Delmenhorst (msi/pol). Staatsanwaltschaft und Polizei haben die Ermittlungen gegen den Krankenpfleger Niels H. ausgeweitet. Der Krankenpfleger wird verdächtig, Patienten in Kliniken in Delmenhorst und Oldenburg unberechtigt Medikamente verabreicht zu haben, in Folge dessen es bei den Patienten zu lebensbedrohlichen Folgen kam. H. wollte dabei seine Fähigkeiten bei der Reanimation unter Beweisstellen. In sechs Fälle wurde H. bereits rechtskräftig verurteilt. Bei weiteren Vernehmungen hat er auch die Verwendung eines weiteren Medikamentes zugegeben.

Weiterlesen …