Nachrichten

Spargel, Wellness, E-Mobilität

(Kommentare: 0)

Michael Haake, Imke Sievers, Manuela Schöne, Marion Unkraut und die Mitglieder des Vereins „Elektromobilität Nord“ (von links) warben für die Klimameile auf dem Spargel- und Wellnessfest. Foto: Martin Siemer

Von Martin Siemer

Wildeshausen. „Am 29. April wird das Wetter genauso wie heute“, versprach Imke Sievers vom Stadtmarketing Wildeshausen am Mittwochmorgen. Gemeinsam mit Michaela Schöne, Klimamanagerin des Landkreises Oldenburg informierte Sievers auf dem Wildeshauser Marktplatz über die Klimameile beim Spargel- und Wellnessfest am Sonntag, 29. April in der Wildeshauser Innenstadt.

Weiterlesen …

Industriegebiet auf den Weg gebracht

(Kommentare: 0)

Von Martin Siemer

Wildeshausen. Mit den Stimmen von CDU und SPD hat der Ausschuss für Stadtplanung, Bau und Umwelt des Wildeshauser Stadtrates am jetzt die Änderung des Flächennutzungsplans für das Industriegebiet Wildeshausen-West auf den Weg gebracht. Hermann Hitz, Heiner Spille (UWG) sowie Uwe Bock (Piraten) stimmten dagegen. Zuvor gab es erneut eine kontroverse Diskussion über die Notwendigkeit des Industriegebietes an der Autobahnanschlussstelle Wildeshausen-West.

Weiterlesen …

Weiterhin zu wenig Kindergartenplätze

(Kommentare: 0)

Von Martin Siemer

Wildeshausen. Beitragsfreiheit für Kindergartenplätze, Betreuungsangebot und Auswirkungen des flexiblen Einschulungstermins; gleich ein ganzer Themenmix stand auf der Tagesordnung des Ausschusses für Ordnung Soziales und Familie des Wildeshauser Stadtrates. Der Niedersächsische Landtag hatte am 27. Februar 2018 beschlossen, das Einschulungsalter weiter zu flexibilisieren. Kinder, die bis zum 30. September dieses Jahres das sechste Lebensjahr vollenden, sind schulpflichtig. Bei Kindern, die zwischen dem 1. Juli und dem 30. September das sechste Lebensjahr vollenden, können die Eltern entscheiden, ob sie den Schulbesuch ihres Kindes um ein Jahr hinausschieben. Sollte dies beabsichtigt sein, müssen die Eltern diesen Entschluss bis zum 1. Mai der Schule mitteilen. Das wiederum birgt einige Unsicherheiten bei der Bedarfsplanung für das Kindergartenjahr 2018/2019.

Weiterlesen …

Integration bleibt große Aufgabe

(Kommentare: 0)

Von Martin Siemer

Wildeshausen. Die Zuwanderung von Menschen nach Deutschland und auch nach Wildeshausen ist nicht erst seit 2015 ein Thema für die Kommunalpolitik. Und doch wird oftmals der Begriff Integration mit den Geflüchteten aus Syrien, dem Irak oder Afghanistan verbunden. Dabei stellen Menschen aus Bulgarien und Rumänien insgesamt die weitaus größte Gruppe unter den insgesamt 3.108 Menschen ohne deutschen Pass, die in Wildeshausen leben. Das berichtete Michaela Kurwinkel, Integrationsbeauftragte der Stadt Wildeshausen, jetzt im Ausschuss für Ordnung, Soziales und Familie des Wildeshauser Stadtrates.

Weiterlesen …

Natürlich gemeinsam gärtnern

(Kommentare: 0)

Gemeinsam wurde am Sonnabend im Garten am Wall gegärtnert. Foto: Martin Siemer

Von Martin Siemer

Wildeshausen. Die Idee für ein Gartenprojekt, an dem sich jeder beteiligen kann, ist schon einige Jahre alt. Der Verein „Grüner Planet“ hatte die Idee dazu. Der Verein setzt sich für ein friedliches, multikulturelles Miteinander ein. Ein über 1000 Quadratmeter großes Gartengrundstück am Wall zwischen Westertor und Kaiserstraße steht dem Verein dafür zur Verfügung. „Das Gelände wurde uns vom Eigentümer kostenfrei für die Gartennutzung überlassen“, erklärt Rafael Klein, Vorsitzender von “Grüner Planet“. Nach die Rasenflächen und Beete in den vergangenen zwei Jahren mehr oder weniger vor sich hin grünten, herrscht seit dem Wochenende rege Treiben im Garten.

Weiterlesen …

Innovationen für den Rettungsdienst

(Kommentare: 0)

Die Großleitstelle Oldenburg macht sich fit für die Zukunft. Foto: Klaus von Frieling

Von Martin Siemer

Oldenburg. Die Gesamtzahl der von der Großleitstelle Oldenburg (GOL) im vergangenen Jahr abgearbeiteten Einsätze hat sich zwar von 259.763 im Jahr 2016 auf 249.576 im vergangenen Jahr verringert. Gleichzeitig ist aber die Zahl der Alarmierungen bei den Brand- und Hilfeleistungseinsätzen von 6.076 auf 8.540 gestiegen. Diese Zahlen stellte Frank Leenderts, Vorstand der GOL, am Montagmorgen in Oldenburg vor.

Weiterlesen …

CDU-Ratsfraktion implodiert

(Kommentare: 0)

Von Martin Siemer

Wildeshausen. Politischer Knall am Dienstagnachmittag. Bernhard Block, Gudrun Brockmeyer, Stefan Brors und Stephan Rollié erklären ihren Austritt aus der CDU-Stadtratsfraktion. „Der Fraktionsvorsitzende der CDU im Rat der Stadt Wildeshausen, Wolfgang Sasse, hat unser in ihn gesetztes Vertrauen verloren. Nicht ein einzelner Vorfall hat dazu geführt, die CDU-Fraktion nun zu verlassen“, schreiben die vier Stadtabgeordneten in einer gemeinsamen Pressemitteilung.

Weiterlesen …

Bürgerbus bleibt in der Spur

(Kommentare: 0)

Gerda Lehmensiek, Renate Hocke und Annelies Müller (vorne von links) sowie Werner Barkemeyer, Volkmar Hafemann, Hartmut Spillner und Jörg Weißmann (hinten von links) wurden als Vorstand bestätigt. Foto: Martin Siemer

Von Martin Siemer

Wildeshausen. Steigende Fahrgastzahlen, ein solides wirtschaftliches Grundgerüst und ein einstimmig wiedergewählter Vorstand. Beim Bürgerbusverein Wildeshausen gab es während der Jahreshauptversammlung am Donnerstagabend durchweg positive Ergebnisse. Wenngleich auch der Jahresbericht der Vorsitzenden Renate Hocke einige Baustellen aufzeigte. So konnte das neue Bürgerbusfahrzeug erst Anfang 2017 in Betrieb genommen werden. Geplant war der Einsatz bereits Ende 2016. Und das neue Fahrzeug, aufgebaut auf einem VW-Fahrgestell, bereitet dem Verein von Anfang an Probleme. „Die Batterie entlud sich ständig aus unerklärlichen Gründen, die Karosserie bekam Risse und die Blue Motion Technik im Motor ist nicht so toll wie von VW angepriesen“, listete Hocke nur einige der Punkte auf.

Weiterlesen …