Kulturnachrichten

Feinster 1920er Jazz aus Dresden

Von Martin Siemer, (Kommentare: 0)

Zum wiederholten Male ist die Blue Wonder Jazzband am kommenden Sonnabend Gast bei den Wildeshauser Jazzfreunden. Foto: Band

Wildeshausen (msi/pm). Ein voller Musikschulsaal ist am Sonnabend, 24. Juni garantiert, wenn die Blue Wonder Jazzband aus Dresden erneute ihre Aufwartung bei den Jazzfreunden Wildeshausen macht. Ab 20 Uhr erwartet die Konzertbesucher feinster Jazz der 1920er und 1930 Jahre, so wie ihn Jelly Roll Mortons, Bix Beiderbeckes, der junge Louis Armstrongs und nicht zuletzt Duke Ellington in seinen frühen Aufnahmen gespielt haben.

Weiterlesen …

Ausgezeichnetes plattdeutsches Engagement

Von Martin Siemer, (Kommentare: 0)

Carsten Harings (rechts) und Hartmut Post überreichten den Kultur- und Kunstpreis an  Jan Kratzmann, Karl Pätau, Annika Stolle (Neerstedter Theazer) und Hella Einmann-Gräbert (von links). Foto: Martin Siemer

Von Martin Siemer

Wildeshausen/Landkreis. Zum achten Mal hat der Landkreis Oldenburg seinen Kunst- und Kulturpreis vergeben, in diesem Jahr an zwei Preisträger. Hella Einemann-Gräbert und der Verein Neerstedter Theater wurden am Montagabend für ihr Engagement zum Erhalt der plattdeutschen Sprache ausgezeichnet. „Kultur lebt von Lebendigkeit und Vielfalt. Das Kulturleben kann sich jedoch nur dann in Zukunft weiterentwickeln, wenn es Persönlichkeiten gibt, die Vorbild sind für andere“, sagte Landrat Carsten Harings bei der Preisverleihung vor zahlreichen Gästen im Kreishaus.

Weiterlesen …

Abschied, Premiere und alte Bekannte

Von Martin Siemer, (Kommentare: 0)

Gisela Poppe, Sabine Vogelsang, Horst Strömer, Gerhard Lange und Werner Stommel (von links) stellten das neue Programm des Kulturkreis Wildeshausen vor. Foto: Martin Siemer

Von Martin Siemer

Wildeshausen. Auch im 31. Jahr seines Bestehens schafft es der Kulturkreis Wildeshausen erneut, den Kulturgenießern ein hochkarätiges und abwechslungsreiches Programm zu bieten. Konzerte, Bühnenwerke und die Kinderkultur werden in den kommenden Monaten das kulturelle Leben in Wildeshausen prägen. Im Garten des Landhauses Thurm-Meyer präsentieren Werner Stommel, Horst Römer, Gerhard Lange, Sabine Vogelsang und Gisela Poppe am Dienstag das neue Veranstaltungsheft. Darin zu finden sind auch die Konzerte der Jazzfreunde Wildeshausen, Ausstellungen der Galerie Berlinicke und die Geschichte im Rathaus des Bürger- und Geschichtsvereins.

Weiterlesen …

Auf der Suche nach Lieblingsplätzen

Von Martin Siemer, (Kommentare: 0)

Viele Lieblingsplätze finden sich in der Natur, als plätschernder Bach, uralter Baum oder geheimnisvolle Lichtung. Archivfoto: Martin Siemer

Von Martin Siemer

Landkreis/Wildeshausen. Fast jeder Mensch hat einen Lieblingsplatz. Das kann das Sofa zuhause sein oder der bequeme Sessel im Garten. Viele Lieblingsplätze finden sich jedoch in der Natur, als plätschernder Bach, uralter Baum oder geheimnisvolle Lichtung. Diese Plätze möchte der Bremer Künstler Werner Henkel jetzt entdecken. Innerhalb des Nachhaltigkeitsprojektes (Bio) Diversitätskorridor im Landkreis Oldenburg findet das künstlerische Projekt „Lieblingsplätze“ statt.

Weiterlesen …

Luther ein Stück näher gebracht

Von Martin Siemer, (Kommentare: 0)

Eindrucksvoll belegte das Ensemble, wie Luther bei seinem Verhör vor Karl V. mit sich selbst ringt. Foto: Martin Siemer

Von Martin Siemer

Harpstedt. Mit dem Pop-Oratorium „Luther“ reiht sich die evangelische Kirchengemeinde Harpstedt in die Orte ein, die anlässlich des Reformationsjubiläum an den Reformator erinnern. Die Aufführung am Sonntagnachmittag in der Harpstedter Christuskirche war ein gelungenes Gesamtkunstwerk, aus dem besonders Luis Villar Carbajo in der Rolle des Luther hervorragte. Gesanglich auf den Punkt vermittelte er eindrucksvoll die Zerrissenheit des Reformators, der sich 1521 in Worms vor Kaiser Karl V. zu verantworten hatte.

Weiterlesen …