Kulturnachrichten

Die Krandelkicker

Von Martin Siemer, (Kommentare: 0)

Auf dem Rasen des Krandelstadions stellten Dierk Rohdenburg (rechts) und Michèle Sanner das erste Wildeshauser Kinder-Fußballbuch „Die Krandelkicker“ vor. Foto: Martin Siemer

Von Martin Siemer

Wildeshausen. Kinder- und Jugendbücher geschrieben hat Dierk Rohdenburg schon einige. Und auch Krimis für Erwachsene mit lokalem Bezug stammen aus der Feder des 52-Jährigen Bremers, der als Journalist in Wildeshausen arbeitet. Jetzt aber hat Rohdenburg seine aus der Jugendzeit bestehende Vorliebe für Fußballbücher selbst im Buchform gefasst. Herausgekommen sind „Die Krandelkicker“, das erste in Wildeshausen spielende Kinder-Fußballbuch für Kinder von sieben bis zwölf Jahren.

Weiterlesen …

Im Herzen unser Sohn

Von Martin Siemer, (Kommentare: 0)

Von Martin Siemer

Wildeshausen. Viele Menschen verfolgten und verfolgen das Geschehen und das Leid in den Kriegsgebieten in Syrien, im Irak oder in anderen Krisenregionen dieser Welt. Zwei, die das Leid nicht mehr ertragen konnten und aktiven helfen wollten, sind Lilo Almstadt und Heinz Meyer. Seit Anfang 2015 engagiert sich das Bremer Paar in der Flüchtlingshilfe. Über ihre Erfahrungen, positive wie negative, berichten sind in ihrem Buch „Deine Hilfe macht Mut“, aus dem sie am Freitagabend in der Gildebuchhandlung lasen. Organisiert hatte die Veranstaltung die Initiative „Willkommen in Wildeshausen und die Freiwilligenagentur „mischMIT!“.

Weiterlesen …

Von der Moldau ans Ende der Welt

Von Martin Siemer, (Kommentare: 0)

Einmal mehr spielte das Musikkorps Wittekind ein bemerkenswertes Eröffnungskonzert.. Foto: Martin Siemer

Von Martin Siemer

Wildeshausen. Seit nunmehr 58 Jahren besteht das Musikkorps Wittekind. Und mit jedem neuen Jahr scheint sich das Orchester ein Stück weiter in den Musikolymp vorzuarbeiten. Den Eindruck konnten zumindest die Besucher des diesjährigen Eröffnungskonzert gewinnen, das am Sonnabend in der Widukindhalle über die Bühne ging. Die Bandbreite des Konzertprogramms reichte von „Das große Tor von Kiew“ aus der Suite „Bilder einer Ausstellung“ von Petrowitsch Mussorgski bis hin zum “Best of Toto“, einem Medley mit den bekanntestes Stücken der Rockband aus Los Angeles.

Weiterlesen …

Ein Meister des Feinstaubs

Von Martin Siemer, (Kommentare: 0)

Günther Hermann hatte aus seinem Atelier eine Druckpresse mitgebracht und gewährte den Gästen der Vernissage einen Einblick in seine Arbeit. Foto: Martin Siemer

Von Martin Siemer

Wildeshausen. „Früher habe ich einfarbige Radierungen abgelehnt. Das kommt vermutlich daher, dass ich aus der Malerei komme“, sagte Günther Hermann am Freitagabend zu Beginn seiner Ausstellung in der Galerie Wildeshausen von Maria und Hartmut Berlinicke. Und doch sind es gerade die Schwarz-Weiß Radierungen, die den Betrachter mit ihrer Detailgenauigkeit und dem Spiel von Licht und Schatten begeistern. Nach 2009 stellt Günther Hermann jetzt zum zweiten Mal in der Galerie an der Harpstedter Straße 23 aus. Neben den Schwarz-Weiß-Drucken sind auch Farbradierungen und Ölgemälde zu sehen.

Weiterlesen …

Viel Musik und wenig Schlaf

Von Martin Siemer, (Kommentare: 0)

Ein ganzes Wochenende bereitete sich das Musikkorps in Endel auf das Eröffnungskonzert vor. Foto: Musikkorps

Endel/Wildeshausen (pm/msi). Man nehme 50 Musikerinnen und Musiker, stecke sie zusammen über ein Wochenende in ein großes Haus und lasse sie fast ununterbrochen üben. Was dabei herauskommt, dass können die Besucher des Eröffnungskonzert des Musikkorps Wittekind am 24. Februar in der Widukindhalle in Wildeshausen erleben. Mit einem Probenwochenende im Haus Marienstein in Endel in der Gemeinde Visbek bereitete das Orchester mit seinem Dirigenten Ingo Poth sich jetzt auf das große Konzert vor.

Weiterlesen …