Wirtschaftsnachrichten

Ein Gewerbegebiet für drei Kommunen

Von Martin Siemer, (Kommentare: 0)

Von Martin Siemer

Wildeshausen. Der interkommunale Gewerbegebiet in Hockensberg, Gemeinde Dötlingen nimmt Fahrt auf. Nach dem Bauausschuss der Gemeinde Dötlingen hat sich am Dienstagabend auch der Ausschuss für Stadtentwicklung, Fremdenverkehr, Sport und Kultur der Stadt Wildeshausen einstimmig für einen entsprechenden Vertrag zwischen den drei Kommunen ausgesprochen. Der Rat der Stadt Wildeshausen berät das Thema abschließend am kommenden Mittwoch, 21. Juni. Im Rat der Gemeinde Prinzhöfte steht das interkommunale Gewerbegebiet am kommenden Dienstag, 20. Juni auf der Tagesordnung, in Dötlingen am Donnerstag, 22. Juni.

Weiterlesen …

Unternehmensnachfolge rechtzeitig planen

Von Martin Siemer, (Kommentare: 0)

Unternehmensnachfolge rechtzeitig planen - Kostenfreier Sprechtag von IHK und WLO im Kreishaus in Wildeshausen

Wildeshausen/Landkreis (pm). Eine rechtzeitige Nachfolgeplanung sichert im Ernstfall die Handlungsfähigkeit des Unternehmens und bewahrt vor möglichem Schaden. Im Rahmen der Reihe „Wirtschaft konkret“ veranstaltet die Oldenburgische Industrie- und Handelskammer (IHK) in Kooperation mit der Wirtschaftsförderung für den Landkreis Oldenburg (WLO) am 17. Mai im Kreishaus Wildeshausen einen kostenfreien Sprechtag zur Unternehmensnachfolge.

Weiterlesen …

Anschluss an die Datenautobahn

Von Martin Siemer, (Kommentare: 0)

Claus Marx, Günter Lübke, Jens Kuraschinski und Andreas Roshop (von links) stellten den geplanten Glasfasernetzausbau vor. Foto: Martin Siemer

Wildeshausen (msi/pm). Nachdem im vergangenen Jahr bereits im Neubaugebiet vor Bargloy die ersten Wohnhäuser mit direkten Glasfaseranschlüssen ausgestattet wurden, legt Netzanbieter EWE den Fokus jetzt auf die Gewerbekunden. Zwei Gewerbegebiete entlang des Westrings und des Südrings werden in den kommenden Monaten mit modernster Glasfasertechnik an die Datenautobahn angeschlossen.

Weiterlesen …

Friedenspfeife geraucht

Von Martin Siemer, (Kommentare: 0)

Jens Kuraschinski (links) und Gerd Meyer unterzeichneten im Stadthaus in Wildeshausen die Absichtserklärung zur Zusammenarbeit im Bereich Gewerbeansiedlung. Foto: Martin Siemer

Wildeshausen (msi). Zwistigkeiten zwischen Wildeshausern und Visbekern gibt es bereit seit vielen Jahrzehnten, allerdings meist auf zwischenmenschlicher Ebene. In den vergangenen Monaten jedoch sorgten die Gewerbegebietplanungen Visbeks an der Grenze zu Wildeshausen für Unmut. Die Kreisstadt strebte eine Normenkontrollklage gegen die Planungen an. Am Donnerstagmittag nun rauchten Wildeshausens Bürgermeister Jens Kuraschinski und sein Visbeker Amtskollege Gerd Meyer die Friedenspfeife. Die Klage ist vom Tisch. Künftig will man im gewerblichen Bereich einen regelmäßigen Erfahrungsaustausch pflegen.

Weiterlesen …

Landrat servierte Cappuccino

Von Martin Siemer, (Kommentare: 0)

Sanna Budrat und Rieka Mansholt beobachteten wie Carsten Harings (hinten von links) der Damenrunde Cappuccino servierte. Foto: Martin Siemer

Von Martin Siemer

Wardenburg. Seinen Schreibtisch im Kreishaus mit den Gasträumen und Hotelzimmern im Wardenburger Hof tausche Landrat Carsten Harings am Donnerstag. Im Rahmen der Aktion „Daumen hoch für Ausbildung der Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Landkreis Oldenburg (WLO) absolvierte Harings einen Praktikumstag. Dabei zeigte er sich erstaunt über den Umfang der Arbeiten, die notwendig sind, um einen Gast zufriedenzustellen.

Weiterlesen …