Einkaufserlebnis mit Programm

(Kommentare: 0)

Schnäppchenmarkt in Wildeshausen erstmals an einem Sonnabend

Von Martin Siemer

Wildeshausen. Ausgesprochen flexibel zeigt sich der Handels- und Gewerbeverein Wildeshausen bei der Ausgestaltung seiner Aktionstage. Der diesjährige Schnäppchenmarkt findet am 29. Juli statt und damit erstmals an einem Sonnabend. „Wir reagieren damit auf die zurzeit wenig verlässliche Rechtsprechung“, begründete Johannes Lenzschau, Vorsitzender des HGV, die Verlagerung weg vom Sonntag. Denn seit 2006 gibt es keine bundeseinheitliche Reglungen mehr, jedes Bundesland entscheidet selbst. Dazu hat das Bundesverwaltungsgericht die Hürden für Sonntagsöffnungen des Einzelhandels deutlich erhöht. In der Praxis bedeutet dies, dass es für den verkaufsoffenen Sonntag einen Anlass geben muss. In Wildeshausen ist die zum Beispiel beim Gänsemarkt der Fall, der sich als bäuerliches Event präsentiert und bei dem die Wildeshauser Einzelhändler ergänzend ihre Läden öffnen.

Eine „Bimmelbahn“ zieht beim Schnäppchenmarkt ihre Runden durch die Wildeshauser  Innenstadt. Archivfoto: Martin Siemer
Eine „Bimmelbahn“ zieht beim Schnäppchenmarkt ihre Runden durch die Wildeshauser Innenstadt. Archivfoto: Martin Siemer

Der Schnäppchenmarkt aber sagt ja schon vom Namen her aus, dass der Verkauf im Vordergrund steht. Und das wollen die Wildeshauser Händler auch am 29. Juli mit vielen attraktiven Angeboten unter Beweis stellen. „Unsere Mitglieder bieten herausragende Waren zu günstigen Preisen“, verspricht HGV-Vorstand Peter H. Gebhardt.

Auf dem Marktplatz wird ein Big Power Run aufgebaut, in dem man Kraft und Geschicklichkeit beweisen kann.
Auf dem Marktplatz wird ein Big Power Run aufgebaut, in dem man Kraft und Geschicklichkeit beweisen kann.

Der HGV als Veranstalter hat sich von 12 bis 18 Uhr außerdem ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm einfallen lassen. Eine „Bimmelbahn“ zieht ihre Runden durch die Innenstadt. Auf dem Marktplatz wird ein Big Power Run aufgebaut, in dem man Kraft und Geschicklichkeit beweisen kann. Auf der Huntestraße besteht die Möglichkeit, ein Segway, ein einachsiges Elektromobil auszuprobieren. Außerdem gibt es viele Marktstände mit den verschiedensten Leckereien. Die Geschäfte in Wildeshausen sind von morgens bis um 20 Uhr für Kunden und Einkaufsbummler geöffnet.

Zurück

Einen Kommentar schreiben