Beim Gildecup geht noch was

(Kommentare: 0)

Die Gruppen für das Fußballturnier am Pfingstheiligabend in Wildeshausen stehen fest

Von Martin Siemer

Wildeshausen. Während große Teile der Wildeshauser Werder-Fans noch das 2:0 gegen Hertha BSC feierten, legte man in Düngstrup bereits den Grundstein für den Gildecup 2017. Während der Anfrackparty im Gasthaus Schönherr fand die Gruppenauslosung zum Fußballturnier der Gildeclubs am Pfingstheiligabend statt. Erstmals zeichnen die Gildebrüder von “Rien ne va plus“ für die Organisation des Sportevents verantwortlich.
Jan Kreienborg und Jan Willers moderierten die Auslosung, die nicht ganz an das Niveau der Champions League Auslosungen heranreichte. Das mag auch daran gelegen haben, das solch prominente Moderatoren und Fußballfachleute wie Lothar Matthäus und Mehmet Scholl nach dem Aus der Bayern in Champions League und DFB-Pokal abgesagt hatten. Das zumindest behauptete Jan Kreienborg augenzwinkernd.

Jan Kreienborg, Joana Vogelberg, Jan Willers und Woldemar Schilberg (von links) zogen die Gruppen für den Gildecup 2017 in Wildeshausen. Foto: Martin Siemer
Jan Kreienborg, Joana Vogelberg, Jan Willers und Woldemar Schilberg (von links) zogen die Gruppen für den Gildecup 2017 in Wildeshausen. Foto: Martin Siemer

30 Team hatten sich für das mit 24 Mannschaften besetzte Turnier beworben. Durch einige Spielgemeinschaften können jetzt alle am Pfingstsonnabend mitkicken und haben die Chance, Vorjahressieger All Black zu beerben. Bei der Auslosung wurden die beiden Moderatoren von Joana Vogelberg und Woldemar Schilberg unterstützt.
Nach der Gruppenauslosung feierten die Gildebrüder ausgelassen zur Musik von DJ Marc bei der Anfrackparty des Gildeclubs “Rien ne va plus“

Elf Mal schon hat es den Wildeshauser Gildecup gegeben. Das, was der Gildeclub „Die Fracktion“ nach eigenen Worten vor zehn Jahren als „Pille-PalleFußballspiel“ ins Leben rief, hat sich mittlerweile zu einem echten Höhepunkt der Gildefestwoche entwickelt. Doch zu Beginn des Jahres sah es so aus, als sei das Ende des Gildecups gekommen. Die Initiatoren von „Die Fracktion“ wollten das Fußballturnier in andere Hände legen. „Wir werden leider auch nicht jünger, die ersten Familien haben sich gegründet und dadurch wird die Zeit immer knapper und somit auch wertvoller“, sagte Patrick „Patti“ Wendler im Oktober des vergangenen Jahres. Alle Versuche, einen anderen Gildeclub für die Organisation zu begeistern scheiterten zunächst. Das Aus schien besiegelt. Dann jedoch geschah im Frühjahr das Wunder und die Jungs von „Rien ne va plus“ sprangen in die Bresche. Der Gildeclub will die Kultveranstaltung in der Tradition fortführen, jedoch mit leichten Anpassungen. „Tradition ist nicht das Halten der Asche, sondern das Weitergeben der Flamme“, betont Marcell Görke von Rien ne va plus“.

Als Neuerung wird es in diesem Jahr erstmals offizielle Schiedsrichter geben. In den vergangenen Jahren hatten stets Spieler anderer Team für die Einhaltung der Regeln gesorgt. Um die Chancengleichheit zu wahren, dürfen maximal drei „Profis“, die in der Kreisliga oder höher spielen, gleichzeitig in einer Mannschaft auf dem Platz stehen. Und es wird eine „Oldie-Gruppe“ geben, in der automatisch die Mannschaften mit dem höchsten Altersdurchschnitt gelost werden. „Wir wollen damit auch einen Anreiz für ältere Teams schaffen“, sagte Marcell Görke. Außerdem wird eine Hüpfburg für die kleinen Fußballfans aufgebaut.

Alle Informationen zum Gildecup gibt es auf Facebook.

Ausgelassen wurde bei der Anfrackparty im Gasthaus Schönherr in Düngstrup gefeiert. Foto: Martin Siemer
Ausgelassen wurde bei der Anfrackparty im Gasthaus Schönherr in Düngstrup gefeiert. Foto: Martin Siemer

Gruppenauslosung

Gruppe A

Gruppe B

All Blacks Frackbefehl
Gildemeister Die Fracktastischen
SG Pfingstoxen / Pilshusen Gilderation
Frackwürdig SG Black Bulls / Pfingst Crasher
Die Abgefrackten El poder Negro
Legenden in Schwarz Frack-Life

Gruppe C

Oldie-Gruppe

Blackstreet Boys SG Sambakicker PRNC / Becksclub / Pfingst GmbH
Pfingst United de Twee
SG Fracknatiker / The Walking Blacks SG Peppers / Pulp Pfingsten / Gildeholiker / Bierbrigade
Pfingstkings Frack You
MfG Männer feiern Gildefest Frackpack
Frackländer SG Rien ne va plus / Die Fracktion

Zurück

Einen Kommentar schreiben