Weiterhin keine neuen Infektionen

Bürgertelefon des Landkreises Oldenburg ändert die Zeiten

Landkreis (pm) Weiter keine neu registrierte Infektion mit dem Coronavirus vermeldet die Kreisverwaltung des Landkreises Oldenburg. Die Gesamtzahl beträgt weiterhin 240 bestätigte Fälle, inklusive genesener und verstorbener Personen. Die COVID-19-Erkrankung wurden durch das Virus Sars-CoV-2 hervorgerufen. Von der Gesamtzahl 240 gelten aktuell 224 Personen wieder genesen. Elf Personen sind verstorben. Somit gibt es aktuell derzeit fünf bestätigte an Covid-19-Erkrankte im Landkreis Oldenburg. In Quarantäne befinden sich 18 Personen, in denen die fünf an Covid-19 Erkrankten eingerechnet sind.

Bei den aktuell fünf Erkrankten handelt es sich um Patienten aus den Gemeinden Ganderkesee (2), Großenkneten (2) und Hatten (1). In den Gemeinden Dötlingen, Hude und Wardenburg sowie der Samtgemeinde Harpstedt und der Stadt Wildeshausen gibt es derzeit keine nachgewiesenen Erkrankten. 224 Genesene verteilen sich auf Dötlingen (6), Ganderkesee (32), Großenkneten (16), Harpstedt (4), Hatten (15), Hude (22), Wardenburg (31) und Wildeshausen (98).

Die Erreichbarkeit des Bürgertelefons beim Landkreis zum Thema Corona wird ab dem kommenden Wochenende wegen geringerer Nachfrage zunächst für die Wochenenden und Feiertage eingestellt. Die Hotline 04431/85-100 ist dann von Montag bis Donnerstag von 8.30 bis 17 Uhr und am Freitag von 8:30 bis 13 Uhr erreichbar.

Im Überblick

Fälle gesamt 240 +-0
Erkrankte aktuell 5 -1
Todesfälle 11 +-0
Genesene 224 +1
Quarantäne 18 +4

In der rechten Spalte die Veränderungen zum 19.05.2020

Zurück