Balkonbrand in Wildeshausen

Wildeshausen (pol/msi). Glimpflich ausgegangen ist ein Brand auf einem Balkon eines Mehrfamilienhauses an der Straße Lange Wand. Ein Hausbewohner, der von der Arbeit nach Hause kam, hatte am Mittwochmorgen, 15. April 2020, gegen 6.20 Uhr Rauch aus einer Dachgeschosswohnung bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. Auf dem Balkon der Wohnung qualmte und glühte ein Plastikeimer.

Als Erste trafen Beamte des Polizeikommissariats Wildeshausen ein. Sie begannen sofort mit den Räumungsmaßnahmen des Hauses. In der vom Rauch betroffenen Wohnung trafen sie zwei Männer an, die unverletzt waren. Auf dem Balkon entdeckten die Beamten einen qualmenden und glimmenden Plastikeimer. Mit einem Feuerlöscher beseitigten die Polizeibeamten die Gefahr.

Die 35 alarmierten Einsatzkräfte der Feuerwehren Wildeshausen und Düngstrup brauchten nicht mehr eingreifen. Weshalb der Plastikeimer in Brand geraten ist, steht nach Angaben der Polizei noch nicht fest.

Zurück