Kulturnachrichten

Die menschliche Figur und ihre Bewegungen

Von Martin Siemer, (Kommentare: 0)

Oldenburg (pm) - Das neue Jahr beginnen Sozialgericht und die AG Kunst in der Oldenburgischen Landschaft mit einer Ausstellung von Malerei der in Jever lebenden Künstlerin Brigitte Frehseé. Ausstellungseröffnung ist am Dienstag, dem 14. Januar 2014, um 17 Uhr im Elisabeth-Anna-Palais, Schlosswall 16 in Oldenburg.

Unter dem Titel „Femmes Fatales“ zeigt die Ausstellung menschliche Figuren in Haltungen und Bewegungen, die an Ballett, Theater oder Film erinnern.

 

Weiterlesen …

Argentinien im Blut

Von Martin Siemer, (Kommentare: 0)

Wildeshausen (pm) – Für Freunde des Tangos steht in der Volkshochschule Wildeshausen am Freitag, 14. Februar, 19.30 Uhr, ein besonderer Höhepunkt auf dem Programm: Lothar Schneider, Akkordeonist aus Oldenburg, verführt in seinem Konzert die Zuhörer/innen in die Welt des argentinischen Tangos und bringt ihnen diesen in Noten und Worten näher.

Schneider verbrachte ein Studienjahr in der südamerikanischen Tangometropole Buenos Aires. Er kennt jetzt die Tricks und Ticks in den Tango-Tanzlokalen, den Milongas, er spielte mit den angesagten argentinischen Tangomusikern, den jungen und den ganz Alten.

Weiterlesen …

Musik erhellte die Winternacht

Von Martin Siemer, (Kommentare: 0)

Von Martin Siemer

Dötlingen. Ein Winter, der keiner ist, und dennoch war die Dötlinger St.-Firminus-Kirche beim dritten Konzert der Reihe „Winternacht – Alles still“ voll besetzt.

Markus Häger (Keyboard, Gesang) und Thoma Schlegel (Gitarre, Gesang) hatten wieder ein feines Programm mit ausgesuchten Liedern und Texten zusammengestellt. Zu hören gab es Bekanntes und weniger Bekanntes von Reinhard Mey, Herbert Grönemeyer oder Klaus Hoffmann. Erstmal hatten die beiden Vollblutmusiker auch eigene Kompositionen ins Konzert aufgenommen.
Gleich das erste Stück „Ankommen“ aus der Feder von Häger und Schlegel machte den teils melancholischen und nachdenklichen Rahmen des Konzerts deutlich.

Weiterlesen …

Junge Tenöre verzaubern mit Klassik und Gospel

Von Martin Siemer, (Kommentare: 0)

Harpstedt (pm) - Mit bekannten Stücken aus der Klassik und einigen Gospels erwartet Musikfreunde am 19. Januar in der Christuskirche Harpstedt ein besonderes Konzerterlebnis: Die aus Funk und Fernsehen bekannten „Jungen Tenöre“ bieten ein abwechslungsreiches Programm. Das Konzert wird durch einen sehr großzügigen Zuschuss der Landessparkasse zu Oldenburg (LzO) möglich und so gehen die Erlöse aus dem Kartenvorverkauf fast 1 zu 1 in den Kapitalstock der Harpstedter Kirchen-Stiftung, wo sie noch mal 2 zu 1 bonifiziert werden. So kann man Musikgenuss mit der Unterstützung der vielfältigen kirchengemeindlichen Arbeit vor Ort verbinden. Auf Stelltafeln kann man sich über ihre Arbeit die Kirchen-Stiftung informieren.

Weiterlesen …