Zu Fuß über die Alpen

(Kommentare: 0)

Filmmatinee am Sonntag im LiLi-Servicekino in Wildeshausen

Wildeshausen (msi/pm). "Reise durch Neuseeland" hießt der erste Film der österreichischen Filmemachern und Bergfotografen Petra und Gerhard Zwerger-Schoner, er im vergangenen Jahr mit großem Erfolg im LiLi-Servicekino zu sehen war. Am kommenden Sonntag, 5. März, 11.15 Uhr wird im Rahmen der „Matinee am Sonntag“ ein weiterer Film der beiden österreichischen Filmemacher gezeigt. „Zu Fuß über die Alpen“ nimmt die Zuschauer mit auf eine Drei-Länder-Wanderung von München nach Venedig.
In gut 30 Tagen führt die Strecke über fast 550 Kilometer und 22.000 Höhenmeter quer über die Alpen. Petra und Gerhard Zwerger-Schoner haben ihre Erfahrungen entlang der Wanderung mit der Filmkamera festgehalten. Die beeindruckende Weitwander-Route führt vom Marienplatz in München über die Bayerischen Voralpen, das Karwendel und die Zillertaler Alpen, bis in die Dolomiten und schließlich über die Piave Ebene nach Venedig, mit seinem weltberühmten Markusplatz.

Über fast 550 Kilometer und 22.000 Höhenmeter quer über die Alpen führt die Weitwander-Route von München nach Venedig. Foto: Gerhard Zwerger-Schoner
Über fast 550 Kilometer und 22.000 Höhenmeter quer über die Alpen führt die Weitwander-Route von München nach Venedig. Foto: Gerhard Zwerger-Schoner

Der Film „Zu Fuß über die Alpen“ ist ein informatives und spannendes Portrait der kompletten Alpenüberquerung und enthüllt ein sehr persönliches Bild der beiden Wanderer, mit allen Höhen und Tiefen auf einer wochenlangen Wanderung – und selbstverständlich darf auch eine Portion Humor nicht fehlen.
Zwerger-Schoner schufen mit diesem Film eine lebensnahe und einfühlsame Dokumentation, die weit mehr ist, als ein Wanderbericht. Bemerkenswerte Aufnahmen in grandioser Gebirgslandschaft, fantastische Natur und ein authentisches Erlebnis zweier Wanderer, die losgegangen sind um die Bergwelt zu erleben, doch am Ende viel mehr gefunden haben.

Zurück

Einen Kommentar schreiben