Nachrichten

Polizei ist auf der Zielgeraden

(Kommentare: 0)

Boris Pistorius (Vierter von links) und Johann Kühme (Dritter von links) ließen sich von Markus Voth (rechts) die Pläne für das neue Polizeigebäude erläutern. Foto: Martin Siemer

Von Martin Siemer

Wildeshausen. Seit drei Jahrzehnten ist die Polizei in der Kreisstadt auf der Suche nach einem neuen Dienstgebäude. Mittlerweile ist man auf der Zielgeraden angekommen. Ende 2018, Anfang 2019 soll der Umzug von der Herrlichkeit an die Daimlerstraße erfolgen.
Am Dienstagnachmittag informierten sich Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius und Polizeipräsident Johann Kühme vor Ort über die neuen Räumlichkeiten.
Die Polizei verlagert ihre Dienststelle aus dem Herzen der Stadt an den Stadtwesten ins Gewerbegebiet „Vor Lüerte“.

Weiterlesen …

Busverkehr im Landkreis läuft wieder Rund

(Kommentare: 0)

Carsten Harings, Stefan Bendrien (ZVBN), Michael Groitzsch (VOL), Maik Ehlers (Landkreis) Reiner Bick und Leo Wilmering (von links) waren zufrieden mit dem derzeitigen Ablauf beim Busverkehr. Foto: Martin Siemer

Von Martin Siemer

Landkreis. Der Öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) und damit mit auch die Schulbusverkehre im Landkreis laufen wieder in geregelten Bahnen. Die Anfangsschwierigkeiten, die es zu Beginn des Schuljahres Anfang August gegeben hatte, scheinen überwunden. Das ist zumindest das Fazit, das Landrat Carsten Harings, Vertreter des Zweckverbandes Verkehrsverbund Bremen-Niedersachsen (ZVBN) und des Busunternehmens Verkehrsbetriebe Oldenburger Land (VOL) in der vergangenen Woche mitteilten. Bezeichnender Weise fand das Pressegespräch in einem nagelneuen gelben Gelenkbus der VOL statt.

Weiterlesen …

Wirtschaft soll weiter gefördert werden

(Kommentare: 0)

Mit der neuen Wirtschaftsförderungsrichtlinie soll auch die Position der Innenstadt gegenüber den Einkaufszentren am Westring (Foto) gestärkt werden. Foto: Martin Siemer

Von Martin Siemer

Wildeshausen. Dass die Kreisstadt Wildeshausen bei ihrer Wirtschaftsförderung aktiv bleiben muss, darüber waren sich die Mitglieder des Ausschusses für Finanzen, Controlling und Wirtschaft (FCW) des Wildeshauser Stadtrates einige. Wie diese Wirtschaftsförderung ausgestaltet werden soll, darüber gab es am Dienstagabend jedoch unterschiedliche Auffassungen.
Die aktuelle Richtlinie zur Wirtschaftsförderung der Stadt Wildeshausen stammt aus dem Jahr 2002. Auf ihrer Grundlage wurden in den vergangenen Jahren vor allem Gewerbeflächen der stadteigenen Grundstücks- und Erschließungsgesellschaft (GEG) zum subventionierten Preis von 18 Euro je Quadratmeter an Existenzgründer veräußert. Bedingung war, dass der neue Unternehmer Arbeitsplätze in Wildeshausen schafft. Zudem stehen Fördermittel in Höhe von 50.000 Euro pro Jahr zur Verfügung.

Weiterlesen …

Heute haben Sie die Wahl

(Kommentare: 0)

Wildeshausen/Landkreis. Am heutigen Sonntag, 24. September, finden die Wahlen zum 19. Bundestag statt. Im Wahlkreis 28 mit der Stadt Delmenhorst, dem Landkreis Oldenburg und dem Landkreis Wesermarsch sind rund 230.000 Bürgerinnen und Bürger aufgerufen, ihre Stimme abzugeben.

Die Wahllokale sind seit 8 Uhr geöffnet und bleiben dies bis 18 Uhr.

Hier auf die-hunte.de finden Sie laufend die aktuellen Ergebnisse aus dem Wahlkreis 28. Die Daten werden von der Kommunalen Datenverarbeitung (KDO) aus Oldenburg übernommen.

Weiterlesen …

Die Welt braucht mehr Einhörner

(Kommentare: 0)

Zur Frankfurter Buchmesse erscheint das erste Märchenbuch von Manuela Grube. Foto: Martin Siemer

Von Martin Siemer

Wildeshausen. Torten und Märchen haben eines gemeinsam, mit beiden kann man süße Träume erleben. Mit Torten kennt Manuela Grube sich seit 30 Jahren aus. Die gelernte Konditorin, oder auch Kaloriendesignerin, zaubert in ihrem Café Schräubchen im Hagebaumarkt in Wildeshausen die schönsten dieser süßen Verführungen. Die Kreativität, die sie dabei an den Tag legt, scheint sich auch auf ihr schriftstellerisches Talent auszuwirken. Zur Frankfurter Buchmesse im Herbst erscheint ihr erster Märchenband „Lucas Märchenbuch“ im Brighton Verlag.

Weiterlesen …

Oans, zwoa, gesuffa

(Kommentare: 0)

Ausgelassen wurde beim 5. Wildeshauser Oktoberfest gefeiert. Foto: Martin Siemer

Von Martin Siemer

Wildeshausen. „Oa zapft is“ und „oans, zwoa, gesuffa“ schallte es am Sonnabend wieder durch den Krandel. Zum fünften Mal feierten die Wildeshauser ihr Oktoberfest. Und auch in diesem Jahr zeichneten die Firmen Getränke Nordmann und Otto Kühling Zeltverleih für die Veranstaltung verantwortlich.
Im nahezu vollbesetzten Festzelt sorgten die „Stadtkapelle Lohne“ und die original bayrische Band „Die Lächelbacher“ für Stimmung. Frank Stauga, Wirt vom Alten Amtshaus“ servierte draußen deftige Schmankerl wie Leberkäs oder heißgeräuchertem Schinken.

Weiterlesen …

Ein sauberes Ergebnis

(Kommentare: 0)

Seit 1974 ruft der Landkreis Oldenburg alljährlich zum Wettbewerb „Aktion Saubere Landschaft“ auf. Foto: Martin Siemer

Von Martin Siemer

Landkreis. Seit 1974 ruft der Landkreis Oldenburg alljährlich zum Wettbewerb „Aktion Saubere Landschaft“ auf. In diesem Jahr beteiligten sich 87 Schulen, Vereine, Organisationen und Gemeinschaften an der landkreisweiten Aufräumaktion. Landrat Carsten Harings würdigte bei der Preisvergabe am Mittwoch das große Engagement der freiwilligen, ehrenamtlichen Landschaftsschützer. „Sie können stolz sein auf die Ergebnisse, die sie vor Ort erzielt haben“ lobte der Landrat.

Weiterlesen …

Viele Köche machen es richtig lecker

(Kommentare: 0)

Die Mitglieder des Arbeitskreises Integration versuchten sich schon einmal in der Küche von Frank Stauga (rechts). Foto: Martin Siemer

Von Martin Siemer

Wildeshausen. Viele Köche verderben den Brei lautet ein altes Sprichwort. Das trifft ganz bestimmt nicht auf die Köche zu, die am 24. September ab 17 Uhr im Alten Amtshaus ein internationales Grillbuffet zubereiten. Unter dem Motto „Über den Tellerrand“ hat der Arbeitskreis Integration des Präventionsrates Wildeshausen einen Abend mit internationaler Küche organisiert, der zugleich Auftakt zur interkulturellen Woche ist, die vom 24. bis zum 30. September stattfindet.

Weiterlesen …