Regionalnachrichten

Keine neuen COVID-19 Infektionen

(Kommentare: 0)

Martin Siemer

Wildeshausen/Landkreis. Die Gesamtzahl der Corona-Infektionen im Landkreis Oldenburg hat sich gegenüber dem gestrigen Dienstag nicht verändert. Aktuell sind 202 Fälle einer COVID-19-Erkrankung, hervorgerufen durch das Virus Sars-CoV-2 verzeichnet. Darin eingerechnet sind die bereits wieder genesenen und die leider verstorbenen Personen. Das teilte der Landkreis Oldenburg am Mittwochnachmittag mit.

Derzeit noch 29 COVID-19 Erkrankte

(Kommentare: 0)

Von Martin Siemer

Wildeshausen/Landkreis. Die Zahl der an COVID-19 erkrankten Menschen im Landkreis Oldenburg ist erneut gestiegen. Am Dienstagnachmittag, 14. April, vermeldete die Kreisverwaltung insgesamt 202 registrierte Infektionen im Kreisgebiet seit Beginn der Pandemie. Gleichzeitig nimmt aber mit 163 Personen aber auch die Zahl der bereits genesenen Menschen zu. Zehn Menschen, bei denen eine Sars-CoV-2 Infektion nachgewiesen wurde, sind verstorben.

Astrid Grotelüschen tritt nicht wieder an

(Kommentare: 0)

Von Martin Siemer

Ahlhorn/Berlin. Paukenschlag vor Ostern: Astrid Grotelüschen, CDU-Bundestagsabgeordnete aus Ahlhorn in der Gemeinde Großenkneten, tritt bei der Bundestagswahl 2021 nicht erneut an. Das teilte Grotelüschen am Donnerstagabend in einer Presseerklärung mit.

„Ich stehe 2021 nicht für eine weitere Kandidatur zur Wahl in den Deutschen Bundestag zur Verfügung.“ Gemeinsam mit der Familie habe sie sich in den letzten Wochen mit dem Thema intensiv auseinandergesetzt und diese Entscheidung getroffen. 2009 war Grotelüschen erstmals in den Bundestag gewählt worden.

Osterfeuer und Osterpartys sind strikt untersagt

(Kommentare: 0)

Von Martin Siemer

Wildeshausen/Landkreis. Auch das neueste Update der Kreisverwaltung zur Lage in der Corona-Pandemie hat wenig erfreuliches zu berichten. Ein 79-Jähriger mit einer Sars-CoV-2 Infektion und der daraus resultierenden CVID-19-Erkrankung ist verstorben. Damit erhöht sich die Zahl der Verstorbenen auf acht. Vor diesem Hintergrund weißt der Landkreis nochmals eindringlich daraufhin, dass in Niedersachsen aufgrund der Corona-Pandemie Osterfeuer untersagt sind. Außerdem sind Menschenansammlungen - auch im privaten Kreis - nicht gestattet.

Entsorgungsanlagen im Landkreis öffnen wieder

(Kommentare: 0)

Von Martin Siemer

Landkreis. Nach dem Osterwochenende werden die Entsorgungsanlagen des Landkreises wieder geöffnet. Das teilte die Kreisverwaltung jetzt mit. Den Anfang machen am Dienstag, 14. April die Müllumschlagsstation Neerstedt und die Grünabfall-Sammelstelle der Fa. [k]nord in Ganderkesee zu den regulären Öffnungszeiten. In Ganderkesee wird allerdings zunächst nur Grünabfall angenommen. Die Wertstoffhöfe in Wardenburg, Wildeshausen und Hude werden nach derzeitiger Planung am 28. April zu den regulären Öffnungszeiten wieder öffnen. Über die Öffnung der drei Grünabfall-Sammelstellen in Großenkneten, Hatten und Harpstedt wird anschließend entschieden werden.