Regionalnachrichten

Weiter Ebbe am Zapfhahn

(Kommentare: 0)

Von Martin Siemer

Wildeshausen/Landkreis. Die Gastronomen waren die Ersten, die ihre Kneipen, Restaurants und Hotels schließen musste. Und sie werden vermutlich auch die Letzten sein, die wieder öffnen dürfen. Sofern sie den wochenlangen LockDown überstehen. Denn viele der Unternehmen, auch im Landkreis Oldenburg, haben schon jetzt große Sorgen. „Viele Betreibe sind extrem gefährdet“, sagt Rainer Balke, Hauptgeschäftsführer des DEHGOA Niedersachsen, im Gespräch mit unserer Zeitung.

Kindertagesstätten und Kindertagespflege weiter geschlossen

(Kommentare: 0)

Wildeshausen/Landkreis (pm). Die Kindertagesstätten und die Kindertagespflege im Landkreis Oldenburg bleiben weiterhin geschlossen. Zunächst bis zum 6. Mai 2020. Das teilte der Landkreis Oldenburg heute mit. Die Kreisverwaltung reagierte damit auf Irritationen, die durch Pressemitteilungen der Landesregierung ausgelöst worden waren. Dadurch wurden Erwartungen, aber auch Verunsicherung ausgelöst, vor allem auch bei Familien. Im Landkreis Oldenburg entstand daher am Montag die Absprache zwischen der Kreisverwaltung und den kreisangehörigen Kommunen, den bisherigen Weg abgestimmter Vorgehensweisen mit einer gemeinsamen Regelung zum Umgang mit der Notbetreuung weiter zu gehen.

Zahl der Erkrankungen leicht angestiegen

(Kommentare: 0)

Von Martin Siemer

Wildeshausen/Landkreis. Bei den COVID-19-Infektionen im Landkreis Oldenburg ist ein leichter Anstieg zu verzeichnen. Aktuell sind 23 Menschen an COVID-19 erkrankt, hervorgerufen durch das Sars-CoV-2 Virus. Damit steigt die Gesamtzahl der Corona-Infektionen seit Beginn der Pandemie auf 216 bestätigte Fälle, vier mehr als am vergangenen Sonnabend, 18. April 2020. 183 Personen sind bereits wieder genesen, zehn Personen sind verstorben. Das teilte der Landkreis Oldenburg heute mit

COVID-19-Erkrankungen in Großenkneten

(Kommentare: 0)

Von Martin Siemer

Wildeshausen/Großenkneten/Landkreis. Nachdem sich die Ausbreitung des Sars-CoV-2 in der vergangenen Woche etwas zum Stehen gekommen ist, gibt es nun vier neue Patienten, die mit dem Virus infiziert sind. Das Gesundheitsamt des Landkreises Oldenburg hatte am Freitag 53 Bewohnerinnen und Bewohner sowie 40 Mitarbeitende einer Senioreneinrichtung in der Gemeinde Großenkneten testen lassen. Am Sonnabend lag das Ergebnis vor. Bei vier Bewohner wurde der Virus nachgewiesen. Die Ergebnisse aller untersuchten Mitarbeiter sind aktuell negativ. Das teilte der Landkreis am Sonnabendnachmittag mit.

Zahl der Covid-19-Erkrankungen weiter rückläufig

(Kommentare: 0)

Von Martin Siemer

Wildeshausen/Landkreis. Die Zahl der Menschen, die aktuell an einer Sars-CoV-2 Infektion erkrankt sind, ist weiter rückläufig. Am Donnerstagnachmittag, 16. April, waren es noch24 Erkrankte, vier weniger als noch am Mittwoch. Gleichwohl ist die Zahl der Infektionen seit Beginn der Corona-Pandemie um eine auf 203 angestiegen. Das teilte die Kreisverwaltung des Landkreises Oldenburg am Donnerstagnachmittag mit.