Lokalnachrichten

Feuerwehr sammelt fast 800 Bäume

Von Martin Siemer, (Kommentare: 0)

Wildeshausen. Die ersten Tannenbäume standen schon lange vor Beginn der erneuten Sammelaktion an den Abgabeplätzen. Und so verwunderte es nicht, dass sich die großen Containermulden am Sonnabend schnell mit weiteren ausgedienten Christbäumen füllten. 798 Bäume landeten schließlich in den Behältern. „Das ist etwa das gleiche Niveau wie in den vergangenen Jahren“, sagte Wildeshausens Ortsbrandmeister Hermann Cordes. Zum wiederholten Male führten die Feuerwehrleute aus Düngstrup und Wildeshausen, die Tannenbaumsammelaktion für die Stadt Wildeshausen durch.

„Se geiht wedder“

Von Martin Siemer, (Kommentare: 0)

Wildeshausen. Was die Bremer können, können die Wildeshauser schon lange. Am gestrigen Sonnabend versammelten sich Punkt 20 Uhr wieder zwölf dunkel gekleidete Herren an der Landkrone. Dort prüfen sie mit einem Eisblock, ob die Hunte „steiht“, also zugefroren ist, oder „geiht“, der Fluss also eisfrei ist. Mit einem lauten „Platsch“ versank der mitgebrachte große Eisblock in den Fluten, den Richard Hakemann über das Ufergeländer gewuchtet hatte. Zuvor hatte Wilhelm Meyer, amtierender Protokollchef der „Hunteeisschollenwette“, die Hunteeisschollenwettmitglieder mit einem fröhlichen „Gut Scholle“ begrüßt. Ein besonderer Gruß galt Gerhard Lübben, letztes noch lebendes Gründungsmitglied.

Neuer Fischerkurs startet

Von Martin Siemer, (Kommentare: 0)

Wildeshausen (red.) - Der Fischereiverein Wildeshausen startet am Samstag, 8. Februar, einen neuen Fischerkurs. Los geht es um 15 Uhr im Fischerheim am Bauernmarschweg. Es sind noch einige Plätze frei.

Die Petrijünger werden in einem mehrwöchigen Lehrgang auf die staatlich vorgeschriebene Fischerprüfung vorbereitet.

 

Erster Seniorennachmittage im Neuen Jahr

Von Martin Siemer, (Kommentare: 0)

Wildeshausen (red.) Zum ersten Seniorennachmittag in diesem Jahr lädt die evangelisch-lutherische Kirchengemeinde am kommenden Freitag, 17. Januar, ein. Ab 14.30 Uhr bieten Pastor Markus Löwe und das Seniorenkreis Team im Remter bei Kaffee, Tee und Kuchen viel Zeit für Gespräche an.

In aller Ruhe und in guter Gemeinschaft dürfen verschiedene Themen und Fragen angesprochen werden.

Das nächste Frühlingsfest kommt

Von Martin Siemer, (Kommentare: 0)

Von Martin Siemer

Wildeshausen. Die Temperaturen sind bereits frühlingshaft, doch bis zum fünften Frühlingsfest am Visbeker Kreisel sind es noch einige Monate. Die Organisatoren stecken jedoch bereits intensiv in den Vorbereitungen. Am kommenden Mittwoch, 15.  Januar, findet um 19.30 Uhr im Hotel Gut Altona der erste Infoabend für interessierte Aussteller und Vereine statt.

„Wir wollen ein Fest für Wildeshauser von Wildeshauser machen“, gibt Stefan Gerdes das Motto für die Schau am 26. und 27. April 2014 vor. Gemeinsam mit Tim Hoge, Armin Müller, Timo Hoffmann, Andreas Hauth und Marcell Görke zieht Gerdes die Fäden im Hintergrund der erfolgreichen Veranstaltung.